DORADE AUF GEMÜSEBETT

Ich esse eigentlich lieber Lachs oder andere fette Fische, da mir normalerweise schlanker Fisch, wie z. B. Dorade, nicht wirklich gut schmeckt! Dieses Rezept fand aber selbst ich unfassbar lecker und ist auch von der Zubereitung nicht sehr arbeitsintensiv!

  • 2 küchenfertige Doraden
  • 1 Zitrone
  • etwas Kräuterbutter
  • 250 g Champignons
  • 1 große rote Paprika
  • 1 große Zucchini
  • 2 – 3 Karotten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 – 5 Zweige Rosmarin
  • 3 – 4 Zweige Thymian
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 200°C Grad vorheizen.

Die Doraden waschen, säubern und von innen salzen. 1 – 2 Zweige Rosmarin und Thymian pro Fisch, Zitrone und etwas Kräuterbutter in den “Bauch” stecken. Mit Zahnstochern o. ä. zumachen und noch einmal mit flüssiger Kräuterbutter einstreichen.

Das Gemüse putzen und in Würfel bzw. Scheiben schneiden. Alles in eine große Auflaufform geben, mit Olivenöl vermischen, 1 – 2 Zweige Rosmarin dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann das Gemüse ohne den Fisch für ca. 15 Minuten in den Ofen geben.

Nach ca. 15 Minuten die Doraden auf das Gemüsebett legen und alles noch einmal für ca. 20 – 30 Minuten in den Ofen geben.

Bei uns gab es noch einen kleinen grünen Salat dazu.

Für 2 Personen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>