LACHSKAUS MIT SPIEGELEI

Jeder Norddeutsche kennt es, liebt es oder hasst es: Labskaus! Ein altes Seefahrer-Gericht, was eigentlich mit Kartoffeln, Corned Beef und Rote Beete gemacht wird und teilweise eine ziemlich eklig aussehende braune Pampe ist. Hier nun eine leichtere und logische Variante, die, wie ich finde, auch noch besser schmeckt!

  • 1 kg Blumenkohl
  • 2 Lachsfilets (à 125 g)
  • 2 Eier
  • 50 ml Weißwein
  • Kräuterbutter
  • Kokosöl
  • Salz, Pfeffer

Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser weichkochen. Blumenkohl abgießen und mit Kräuterbutter stampfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Weißwein in einer kleine Pfanne oder einem kleinen Topf erhitzen und die Lachsfilets darin bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten dünsten. Die Filets herausnehmen, grob zerrupfen und unter das Blumenkohlpüree mischen.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, zwei Spiegeleier braten und mit dem Lachskaus servieren.

Für 2 Personen

 

POCHIERTE EIER AUF LACHS IM RUCOLABETT

Da es ja nun am Sonntag keine Brötchenschlachten mehr gibt, muss man sich etwas anderes überlegen! Und wenn es mal ein wenig dekadenter werden soll, machen wir gern das folgende Rezept!

  • 2 Eier
  • 1/2 Packung geräucherter Lachs
  • 1 Packung Rucola
  • 1 TL Essig
  • Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Den Rucola mit Balsamicoessig und Olivenöl anmachen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Leicht gesalzenes Wasser aufsetzen und mit einem Holzlöffel das Wasser rühren, bis sich ein Strudel bildet. In diesen Strudel das rohe Ei mithilfe einer Schöpfkelle setzen. Die Eier bei mittlerer Hitze pochieren. 1 TL Essig im Wasser verhindert das Zerlaufen der Eier.

Den Rucola als kleine Haufen auf zwei Teller verteilen und den Lachs darüberlegen.

Pochierte Eier abtropfen lassen, auf den Lachs geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Für 2 Personen

LACHSCREME

Ihr merkt – ich liebe Lachs wirklich! Hier noch eine Variante, dieses Mal als Creme!

  • 6 EL Quark
  • 6 EL Frischkäse
  • 1 Packung Räucherlachs
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Den Räucherlachs in feine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen.

Quark und Frischkäse unterrühren, einen Schuss Olivenöl dazu und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich esse sehr gern einfach nur grünen Blattsalat oder Tomaten dazu.

Für 4 Personen

 

KRÄUTERLACHS AUS DEM OFEN

Ich liebe Lachs! In jeglicher Art! Und wenn es schnell gehen und lecker sein soll, dann mache ich ihn gern im Backofen!

  • 2 Lachsfilets
  • 1 Bio-Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen.

Lachsfilets abspülen und trocken tupfen.Salzen, pfeffern, in eine Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) legen und mit den Kräutern belegen.

Zitrone in 4 Scheiben schneiden und auf die Kräuter legen und ein bisschen mit Olivenöl beträufeln. Lachsfilets im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten garen.

Dazu passt alles an Gemüse und Salaten.

Für 2 Personen