SCHWEINEFILET “ELSÄSSER ART” MIT BLUMENKOHLPÜREE

Ich liebe Flammkuchen! Da ich aber diesen herrlichen knusprigen Teig aus meinem Leben verbannt habe, musste ich den leckeren Belag eben auf einen anderen Untergrund geben! Geboren wurde das Schweinefilet “Elsässer Art”!

  • 1 Schweinefilet
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • 1/2 Becher Saure Sahne (wahlweise Creme fraiche)
  • etwas Streukäse
  • 1 großen Blumenkohl
  • 1 – 2 EL Butter (wahlweise Kräuterbutter)
  • 1 Schuss Milch
  • Kokosöl
  • Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 200°C Grad vorheizen.

Das Schweinefilet von Silberhaut und Sehnen befreien, abbrausen und in Medaillons schneiden. Die Medaillons in Kokosöl runderherum kross anbraten, rausnehmen und in eine Auflaufform geben.

Die Schinkenwürfel kurz anbraten. Saure Sahne auf den Medaillons verteilen und mit Schinkenwürfel und Käse belegen. Die Medaillons für ca. 10 – 15 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse schön goldgelb ist.

Den Blumenkohl in Röschen teilen und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Abgießen, einen Schuss Milch dazugeben und alles stampfen. Mit Butter (ich habe Kräuterbutter genommen), Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir haben noch einen grünen Salat dazu gegessen.

Für 2 – 3 Personen

 

WEIßKOHL-HACKFLEISCH-TOPF

Der Herbst! Was würde man im Herbst ohne richtig schön deftige Eintöpfe machen? Sobald die Weißkohl-Saison in Dithmarschen losgeht, ist das eines der ersten Rezepte für mich!

  • 1 großen Weißkohl (ca. 1,5 kg)
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Packung Schinkenwürfel / Speckwürfel
  • 1 Becher Schmand
  • 1 kleines Glas Weißwein (ohne Alkohol einfach Waser)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Kümmel
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Ghee

Den Weißkohl am besten vierteln, vom Strunk befreien und dann in Streifen schneiden (knapp 1/2 cm dick). Die Zwiebeln nicht zu fein würfeln.

Speck mit den Zwiebeln und dem Hackfleisch in einem relativ großen Topf in etwas Ghee anbraten, dann das Kraut zugeben und gut vermischen. Mit dem Wein ablöschen.

Dann Tomatenmark, Salz, Pfeffer und reichlich Paprikapulver und Kümmel zufügen und nochmal gut durchmischen.

Jetzt Deckel drauf und das Ganze ca. 1/2 Stunde köcheln lassen. Dabei ab und an umrühren und bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen.

Kurz vor Ende der Garzeit den Schmand oder die saure Sahne zufügen, nochmals umrühren und erneut abschmecken.

Ehrlich gesagt, schmeckt mir dieser Eintopf aber erst richtig gut am nächsten Tag! :-)

Für 3-4 Personen

PILZ-SPINAT-PFANNE

Ich mache die Pfanne gern nach der Arbeit, wenn es schnell gehen soll. Dazu noch schnell einen kleinen Salat geschnibbelt und fertig ist das Abendessen!

  • 500 g Champignons
  • 500 g TK-Blattspinat (aufgetaut)
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 kleine Dose gestückelte Tomaten
  • 1/2 Becher Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • Ghee

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch zerhacken.

Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten hinzufügen. Ein wenig später den zerhackten Knoblauch. Die Schinkenwürfel dazugeben und auslassen. Dann die Champignons dazugeben und anbraten.

Wenn die Champignons eine schöne Farbe haben, den Spinat und den Zitronensaft hinzufügen.

Dann die zerhackten Tomaten dazufügen und kurz einköcheln lassen. Den Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt auch super als Beilage zu Geflügel.

Für 2 Personen als Hauptgericht / Für 4 Personen als Beilage