FRÜHSTÜCKMUFFINS

Mir wurde irgendwann das obligatorische Rührei am Wochenende zu langweilig – außerdem fehlten mir Muffins! So hat man 2in1 und es bleibt immer noch einer zum Naschen übrig! :) Ich hab meine nun mit Speck und Spinat “gefüllt”, man kann sie aber auch süß und mit Obst machen!

  

  • 5 große Eier
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Haferkleie
  • 1 Packung Speckwürfel
  • 1 große Zwiebel, in Würfel
  • 1 Handvoll Blattspinat (TK)
  • Pfeffer

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. 

Den Speck in einer Pfanne auslassen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die gewürfelten Zwiebeln im Bratensatz ebenfalls anbraten. Blattspinat auftauen. 

Die Eier mit Milch und Haferkleie mischen und etwas mit Pfeffer würzen. Salz würde ich nicht mit ranmachen, da der Speck schon sehr salzig ist. 

Die Muffinform mit Papier- oder Silikonförmchen auslegen und Speck, Zwiebeln und Spinat in die Förmchen geben. Danach mit der Eiermasse auffüllen. 

Alles für 15 – 20 Minuten in den Ofen schieben. 

Für 12 Muffins

HÜFTSTEAK MIT KOKOS-KAROTTEN

Da man ja nun die klassische Ofenkartoffel mit Sour Cream aus seinem Repertoire in der Kategorie “Steak-Beilagen” rausgestrichen hat, muss man sich etwas neues überlegen! Wir haben zu unseren fantastichen Hüftsteaks Kokos-Karotten gemacht!

  • 2 Hüftsteaks
  • 500 g Karotten
  • Kokosöl
  • Ghee
  • Salz, Pfeffer

Die Hüftsteak trocken tupfen, Ghee erhitzen und in einer Grillpfanne scharf von beiden Seiten anbraten. Danach die Steaks etwas salzen und pfeffern und in den Ofen zum Ruhen geben.

Die Karotten putzen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Karottenscheiben kurz in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser blanchieren (sie sollen nicht gar gekocht sein). Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Karottenscheiben darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Wir hatte dazu den Spinat-Rote Bete-Feta-Salat.

Für 2 Personen

 

ROTE BETE-SPINAT-SALAT MIT FETA

Immer nur einen grünen Salat als Beilage ist auf Dauer ziemlich öde! Deswegen mache ich sehr gern in letzter Zeit diesen Salat! Man hat einfach mal einen anderen Geschmack auf der Zunge!

  • 4 Rote Bete-Kugeln (aus dem Glas)
  • 150 g junger Spinat
  • 50 g Rucola
  • 1/2 Packung Schafskäse/Feta
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Den Spinat und den Rucola waschen, trocken schleudern und mit Zitronensaft und Olivenöl anmachen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Rote Bete in kleine Würfel schneiden und auf den Salat geben. Feta drüberbröseln.

Der Salat passt wunderbar zu Fisch und Meeresfrüchten jeglicher Art!

Für 2 Personen

 

BRATKOHLRABI MIT SPINAT-KÄSECREME

Dieses Rezept habe ich selbst auf einem anderen Blog gefunden und möchte euch auch gern dahin weiterleiten! Mir hat es fantastisch geschmeckt und war von der Zubereitung super einfach! Vielen Dank Betti für das wundervolle Rezept!

http://happycarb.de/rezepte/vegetarisch/bratkohlrabi-mit-spinat-kaesecreme/

800 g Kohlrabi in mundgerechte Stücke schneiden
250 g gefrorener junger Spinat (gehackt eingefroren)
125 g Blauschimmelkäse Blaue Kornblume (alternativ Gorgonzola mild)
100 g Frischkäse
Kokosöl, Salz und Pfeffer

Den Kohlrabi in Kokosöl anbraten und unter gelegentlichem Rühren wie Bratkartoffeln braten. Der Kohlrabi soll durchaus etwas Farbe bekommen. Je nach Größe dauert das 8-12 Minuten. Während des Bratvorgangs immer wieder den Deckel für 1-2 Minuten schließen, dann garen die Kohlrabistücke besser durch.

In einem zweiten Topf etwas Kokosöl erhitzen den gefrorenen Spinat darin auftauen lassen. Den Frischkäse im warmen Spinat auflösen und den Blauschimmelkäse hinzufügen und ebenfalls schmelzen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

© Happy Carb – Mein Low Carb Weg zum Glück

PILZ-SPINAT-PFANNE

Ich mache die Pfanne gern nach der Arbeit, wenn es schnell gehen soll. Dazu noch schnell einen kleinen Salat geschnibbelt und fertig ist das Abendessen!

  • 500 g Champignons
  • 500 g TK-Blattspinat (aufgetaut)
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 kleine Dose gestückelte Tomaten
  • 1/2 Becher Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • Ghee

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch zerhacken.

Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten hinzufügen. Ein wenig später den zerhackten Knoblauch. Die Schinkenwürfel dazugeben und auslassen. Dann die Champignons dazugeben und anbraten.

Wenn die Champignons eine schöne Farbe haben, den Spinat und den Zitronensaft hinzufügen.

Dann die zerhackten Tomaten dazufügen und kurz einköcheln lassen. Den Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt auch super als Beilage zu Geflügel.

Für 2 Personen als Hauptgericht / Für 4 Personen als Beilage